Liebe Tennis-Eltern, liebe Tennis-Spielerinnen und Tennis-Spieler,

 

von 7.-10.August führten wir im Tennisclub Flawil das Junioren-Sommercamp 2018 durch. Bei subtropischen Temperaturen schwitzten die Kids, Eltern, Leiter und Trainer von Dienstag bis Freitag abseits und auf dem Tennisplatz.

 

Das Trainerteam CAMP21 hat die Ideologie und Philosophie die es vertritt schon in ihrem Namen. Camps zu organisieren und durchzuführen verleiht dem Ganzen ein deutliches Gesicht und man erkennt, mit wieviel Spass und Freude Tobias und Volker dem Tennis-Nachwuchs ihre langjährige Profi-Erfahrung vermitteln.

 

„Camps sind einfach eine wunderbare Gelegenheit um sich besser kennenzulernen und somit die Basis für eine vertrauensvolle erfolgreiche Zusammenarbeit zu legen. Vertrauen ist das ‚A&O‘ im Dreieck Kind-Eltern-Trainer“, so Tobias.

 

Ein herzlicher Dank geht an die beiden „älteren“ Junioren Sara Osterwalder und Justin Fitz, die als Leiter tatkräftig zur Seite standen. Beide trainieren schon seit vielen Jahren beim Trainerteam CAMP21 und spielen fast ebenso lange Interclub für den TC Flawil.

 

Erfreulich war ebenso die tatkräftige Unterstützung in der Küche. Eltern, Clubmitglieder und Junioren zauberten den Teilnehmern und Trainern täglich ein wertvolles Mittagsgericht und obendrein noch ein himmlisches Dessert.

 

 

Weiterhin viel Spass beim Tennis

 

Tobias Köck

Trainerteam CAMP21

 

Ein paar Erinnerungen:

 

 

 

Flawiler Junioren kämpften um die Tenniskrone

Die Wolken waren düster, doch die Augen der Spieler leuchteten: Als die Sieger ihre Medaillen umgehängt bekamen, applaudierten auch die Gegner. Kendrick Zürcher, Maurin Forster, David Fritsche sowie Alina Hug heissen die Sieger in den vier Kategorien des Flawiler Tennisturnieres.

Kendrick Zürcher, der jüngste Sieger, setzte sich gegen Janis Hochuli im Finale U10 durch. In der Kategorie U12 begann der Tag mit einem Krimi: Im ersten Halbfinale siegte Janic Ammann in einer spannenden Kurzentscheidung mit 18 zu 16 Punkten. Im Endspiel musste er dann jedoch Maurin Forster den Vortritt lassen. Maurin gewann die Schlussrunde klar mit 6:1 und 6:1.

Bei den ältesten Junioren gewann David Fritsche das Turnier. Der 17-jährige gewann im Finale gegen Jonas Steinlin in zwei Sätzen. Bereits eine Woche vorher wurde das Finalspiel der Mädchen U18 ausgetragen. In der Neuauflage des Finals vom Vorjahr gewann dieses Mal Alina Hug gegen Valentina Vrsajkovic hauchdünn in 3 Sätzen.

Besonderer Dank gilt den freiwilligen Helfern. Erwin Bossart, neuer Präsident vom TC Flawil und sein Team verwöhnten und kümmerten sich mit viel Leidenschaft um Gross und Klein. Der langjährige IC-Spieler Tobias Bruggmann glänzte als Turnierleiter und sorgte für einen souveränen Ablauf des Turniers.

Der Juniorenverantwortliche des TC Flawil, Volker Scherzinger, freut sich für alle Teilnehmer und sagt: «Turniere zu spielen ist unglaublich wichtig, um längerfristig Fortschritte im Tennisspiel zu erzielen».